Exkursion

Alte und neue Heimat

Warum verlässt jemand seine Heimat?
Welche Wünsche, Träume, aber auch Ängste treiben einen an?
Kann man in der Fremde Heimat finden?

Mit diesen und weiteren Fragen setzten sich die Schülerinnen und Schüler der VKA 2 am 7. Dezember 2018 im Rahmen eines Workshops in Gedenkstätte Bautzner Straße kreativ auseinander. Die Museumspädagogin Dr. Christine Bücher führte die Klasse zunächst durch die Räumlichkeiten des ehemaligen Gefängnisses der Staatssicherheit. Mit viel Interesse verfolgten die Schüler den Werdegang des Gebäudes selbst, als auch individuelle Geschichten und Schicksale. Einigen kamen dabei Bilder und Erinnerungen aus der eigenen Heimat in den Sinn. Diktatur, fehlende Meinungs- und Pressefreiheit sowie  Indoktrination sind Begriffe die den Schülern leider mehr als bekannt sind. Dies war auch der Brückenschlag zum anschließenden Workshop, der von der Schülern viel Offenheit und Vertrauen abverlangte. Mit Papier und Stift sollten die Schüler Ihre eigenen Fluchterfahrungen darstellen. Die abschließende Präsentation machte deutlich, dass die alle doch ein ähnliches Schicksal und ähnliche Hoffnungen und Wünsche teilen.

Besuch im GFZ Potsdam am 22. März 2017

Labortag: Magnetfeld der Erde

Beginn dieses ereignisreichen Tages war das Treffen am Freiberger Bahnhof. Wir starteten fast pünktlich um 6:19 Uhr und fuhren nach Dresden um den Rest der wissbegierigen Schüler einzusammeln.

Nach mehr als 3 Stunden Busfahrt erreichten wir unser Ziel, das GFZ Potsdam. Dort erhielten wir zuerst einen kleinen Einblick in das große Gelände. Im weiteren Verlauf folgte ein Vortrag über das Magnetfeld der Erde. Darin wurden zunächst Aufbau und Ursachen des Erdmagnetfeldes erklärt. Spannennd dabei waren die Erkenntnisse zu zeitlichen Variabilität des Magnetfeldes und zu seinem mehrdimensionalen Aufbau.

Dann ging es über zum praktischen Teil. Hier haben wir als erstes die Stärke der Horizontalkomponente des Erdmagnetfeldes über einen gut nachvollziehbaren Versuchsaufbau bestimmt.

Exkursion GFZ Potsdam 2. Dezember 2015

Im Rahmen des Geophysikunterrichts haben wir zum 2. Mal das GFZ in Potsdam besucht. Diesmal stand das Thema Geodynamik und Erdbeben auf dem Plan. Die interessierten Schüler des 1. und 2. Kursjahres Geophysik, konnten durch anschauliche Experimente und die gut nachvollziehbaren Ausführungen von Dr. Schulze ihr Wissen in diesem Bereich erweitern.

Exkursion Physik am 24.03.2015

Unsere Reise führte uns heute nach Chemnitz an die Technische Universität. Hier, im Schülerlabor „Wunderland Physik“, wird uns die Möglichkeit geboten, parallel zum aktuellen Lernstoff, hilfreiche Experimente durchzuführen. In Kleingruppen betraten wir einen Technik- und Computerraum mit den jeweiligen Versuchsanordnungen zum Thema Elektrizität. Das Programm sollte die Aufnahme von Kennlinien innerhalb des computergestützten Messens anhand einer Glühlampe zeigen und die Anwendung von Kondensatoren veranschaulichen, insbesondere das Beobachten der Ladungs- und Entladungsvorgänge. Unseren Teams wurde dabei gutes Anschauungsmaterial geboten sowie individuelle Unterstützung und Hilfeleistungen während des Experimentierens. Im Laufe dieser Arbeit wurde unsere Fertigkeit im Umgang mit der Software immer solider und es zeigte sich zunehmend Engagement und Interesse der Beteiligten. Auch wenn die Zeit sehr knapp und der Weg relativ weit war, nahmen wir doch recht positive Eindrücke mit.

Subscribe to RSS - Exkursion