April 2014

Unterstützung

So helfen wir Ihnen:

Während der gesamten Zeit der Ausbildung stehen qualifizierte Lehrkräfte, die sich bereits seit 10 Jahren intensiv um die Belange von Migranten kümmern, den Kollegiaten individuell mit Rat und Tat zur Seite.

Die Betreuung kann auch

  • das Organisieren einer Wohnung,
  • das Begleiten zu Behörden und Ämtern,
  • das Organisieren von Arztterminen und
  • das Helfen bei anderen verschiedenartigen Problemen

umfassen.

Finanzierung

Die Schulbildung ist gebührenfrei und wird von staatlicher Seite durch BAföG oder einer ähnlichen Aufwendung gefördert. Diese finanzielle Unterstützung ist von dem individuellen Status abhängig.
In einem persönlichen Gespräch, zudem Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mitbringen können, werden offene Fragen gerne beantwortet.

Ablauf

Ihr Weg zum Ziel:

Bei guten deutschsprachlichen Fähigkeiten wird direkt in der Einführungsphase begonnen.

Bei keinen oder geringen Deutschkenntnissen werden in einer Vorbereitungsklasse die für den Regelunterricht notwendigen Sprachkompetenzen in den Fächern Deutsch und Englisch vermittelt. Dabei wird Deutsch als Hauptsprache und Englisch als erste Fremdsprache gewertet.

Fächer

Das lernen sie hier:

In der Vorbereitungsklasse (nur für Migranten mit keinen oder geringen Kenntnissen der deutschen Sprache) werden nur Deutsch und Englisch unterrichtet, um eine sprachliche Grundlage für den Regelunterricht zu schaffen. Die Herkunftssprache wird automatisch als Zweitsprache anerkannt.

In der Einführungsphase werden die Fächer:

Aufnahmebedingungen

Um bei uns die Ausbildung beginnen zu können, solltest Du:

  • mindestens 18 Jahre jung sein und
  • einen dem deutschen Mittelschulabschluss vergleichbaren guten Schulabschluss haben.